Mein Perkfektes Thermomix-Dinner

Mein kleines perfektes (Thermomix-)Dinner – Das Dessert

Wie bereits angekündigt, möchte ich euch diese Woche gern mein Wochenend-Menü vorstellen. Heute ist es Zeit für das Dessert:

Nachspeise: Duett aus Schokolaaaade

  • Schokoladenmuffins mit flüssiger Füllung
  • Triple-Chocolate-Cupcakes
  • dazu eine Praline und Toffifee-Likör

Nachspeise: Duett aus Schokolaaaade

Dessert: Schokoladen-Muffin und -Cupcake

Schokoladenmuffins mit flüssiger Füllung (vgl. Rezeptwelt von Jonathan2009)

Zutaten

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter (laktosefrei, MinusL)
  • 50 g Zucker
  • 1 gestrichenen TL Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 1 gehäufter Esslöffel Mehl
  • 6-8 Stücke (Milka-)Vollmilch-Schokolade

Zubereitung

Dessert: Schokoladen-Muffin und -CupcakeZartbitterschokolade 4 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern. Die Butter hinzugeben und für 2 Minuten bei 70°C auf Stufe 2 schmelzen. Alle anderen Zutaten außer der Vollmilch-Schokolade hinzugeben und 1 Minute auf Stufe 2 verrühren.

Jeweils ein Esslöffel Teig in ein Muffinförmchen füllen (ich habe Papierförmchen in ein Muffinblech gelegt), ein Stück Vollmilch-Schokolade drücken und ggf. mit etwas Teig bedecken.

Entweder direkt bei 220°C Ober-/Unterhitze für 9-10 Minuten backen oder kalt stellen. Dann ggf. 1-2 Minuten mehr Backzeit rechnen, da der Teig im Kühlschrank sehr fest wird.


Triple-Chocolate-Cupcakes (vgl. Rezeptwelt von jule328)

Zutaten

Teig:

  • 100 g weiße Schokolade in Stücken (Milka)
  • 3 Eier
  • 150 g Butter weich, in Stücken (laktosefrei, MinusL)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver (Anmerkung: evtl. etwas mehr, mein Teig war leider sehr fest)
  • 30 g Kakao
  • 90 g Milch

Creme (Frosting):

  • 150 g Zucker
  • 50 g Vollmilch-Schokolade (Milka)
  • 80 g Butter weich, in Stücken
  • 200 g Mascarpone

Zubereitung

Teig:

Die weiße Schokolade im Mixtopf für 4 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern und Umfüllen. Eier, Butter, Zucker und Salz in den Thermomix geben und 1 Minute auf Stufe 4 verrühren. Mehl, Backpulver, Kakao, 80 g der zerkleinerten Schokolade und Milch zugeben und 20 Sekunden auf Stufe 3 unterrühren.

Gebacken habe ich in 2 Varianten:

Cupcakes in zwei GrößenVersion 1: Sechs Papierförmchen in ein klassisches Muffinblech setzen und den Teig in die Mulden füllen. Für 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen und abkühlen lassen.

Version 2: Kleine Muffinförmchen in einen Cupcake-Maker einsetzen und jeweils etwa 1 TL Teig einfüllen. Cupcakes für 15 bis 20 Minuten backen und abkühlen lassen.

Creme:

Zucker im Thermomix für 10 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren und umfüllen. Schokolade im Mixtopf für 5 Sekunden auf Stufe 8 zerkleinern und dann für 2 Minuten auf Stufe 2 bei 37°C schmelzen. Den Schmetterling einsetzen und Puderzucker, Butter und Mascarpone zugeben und für 3 Minuten auf Stufe 3-4 cremig aufschlagen.

Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die abgekühlten Cupcakes spritzen. Dabei am besten von innen beginnen und spiralförmig nach außen gehen und dann wieder nach innen. Mit der restlichen weißen Schokolade verzieren. Zusätzlich habe ich aus weißer Schokolade einige “Schneeflocken” gemacht und ein paar Zuckerperlen in gold auf die Cupcakes gegeben.

Die fertigen Cupcakes in den Kühlschrank geben, damit das Frosting fest werden kann.


“Beilagen”

Zu dem Schokoladen-Duett habe ich noch einen Toffiee-Likör gereicht und eine Praline, die von der Produktion der “Schokosalami” aus dem Geschekideen-Heft über geblieben ist.

Die Namen habe ich ganz “einfach” mit Zuckerschrift aus der Tube geschrieben.


Fazit

Das Menü lies sich wirklich toll vorbereiten und hat meinen Gästen und mir prima geschmeckt. Einzig vom Cupcake-Teig war ich etwas enttäuscht, der trotz Schokostückchen irgendwie sehr kompakt und trocken war. Etwas besser war waren da noch die kleineren Cupcakes. Hier gibt es also noch Luft nach oben ;-) Vielleicht teste ich das nächste mal einfach den Muffin-Teig zusammen mit der Mascarpone-Creme *g*

Ich hoffe euch hat mein Menü auch gefallen und wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen!


GUTEN APPETIT!

Eure Kochhexe Annika

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>